Ehrenamtskoordination

Ehrenamtskoordinatorin

Katharina Siebels

Kirchenvorstandsvorsitzende in St. Michaelis

Seit der Konfirmation 2001 ehrenamtlich aktiv (u.a. in der Kinder- und Jugendarbeit, Konfirmandenunterricht, Kirchenvorstandsarbeit seit 2012)

„Ich habe mich zur Ehrenamtskoordinatorin ausbilden lassen, weil mir das Gemeindeleben in meiner Heimatgemeinde sehr am Herzen liegt. Durch Einsparungen wird immer mehr Arbeit auf die Schultern der ehrenamtlichen und freiwilligen Mitarbeitenden geladen. Diese möchte ich unterstützen, begleiten und bestenfalls neu gewinnen.“

Was macht eine Ehrenamtskoordinatorin?

Eine Ehrenamtskoordinatorin ist Ansprechpartnerin, Begleiterin und Unterstützerin von ehrenamtlich Mitarbeitenden. Dabei sind folgende drei Säulen die Bausteine der Ehrenamtskoordination:

Derzeit ist für uns die Begleitung der Ehrenamtlichen und die Anerkennung und Wertschätzung am Wichtigsten. Die Begleitung besteht derzeit in Gesprächen mit den Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen. Die Anerkennung und Wertschätzung findet unter anderem in Gesprächen statt, aber auch durch spezielle Gottesdienste und Feste.
Die Gewinnung wird folgen, wenn wir uns eingearbeitet haben und viele Angebote wieder möglich sind und problemlos angeboten werden können.

Warum ist es wichtig, Ehrenamt und Freiwilligenarbeit zu fördern?

  • Gemeindeleben ist ohne ehrenamtliche/freiwillige Mitarbeit nur beschränkt möglich.
  • Je mehr Ehrenamtliche mitarbeiten, desto mehr Angebote können stattfinden und desto bunter und lebendiger wird das Gemeindeleben.
  • Viele Schultern bedeuten weniger Belastung für den Einzelnen.
  • Entlastung der Hauptamtlichen (Pastor/in, Diakon/in), die aufgrund von Einsparungen weniger Zeit in den Gemeinden verbringen können
  • Fachwissen der Ehrenamtlichen muss genutzt und gefördert werden.
  • Bindung der Mitarbeitenden an die Gemeinde

Kontakt
Sie möchten sich ehrenamtlich in Ihrer Gemeinde oder Ihrer Region engagieren? Wir bieten ein großes, abwechslungsreiches und spannendes Aufgabenfeld. Wir sind immer auf der Suche nach zuverlässigen Mitarbeitenden, die sich in unseren Gemeinden einbringen möchten.